Neue Digitalradioprogramme in Sachsen-Anhalt gestartet

22.01.2016

Die privaten Programmveranstalter in Sachsen-Anhalt haben in den letzten Jahren aktiv am Umbau des privaten Digitalradio-Sendernetzes vom leistungsarmen Kanal 12C auf den leistungsstarken Kanal 11C mit Unterstützung der Medienanstalt Sachsen-Anhalt mitgewirkt.

Im privaten Digitalradio-Ensemble sind im Rahmen des Digitalradio-Innovationsprojektes „Dynamische Rekonfiguration“ nun die Programme „1A Deutsche Hits“ (VMG Mediengruppe/radio SAW/Rockland Sachsen-Anhalt) und „89.0 RTL In The Mix“ (Funkhaus Halle/89.0 RTL/Radio Brocken) über die Antenne zu hören.

Der Direktor der MSA Herr Martin Heine sagt: „Die neuen Programme machen den digitalen Empfang mittels Antenne noch interessanter und treiben den Umstieg auf einen neuen Digitalradio-Empfänger im Auto oder zu Hause an.“

Geschäftsführer Mike Bröhl sagt: „Mit 89.0 RTL In The Mix bieten wir nun eine weitere programmliche Alternative. Es ist ein vor allem für die junge Zielgruppe entwickeltes Musik-Programm mit den beliebtesten, neuen Hits gemischt  in tanzbaren Remix-Versionen.  Es bereichert die Radiolandschaft in Sachsen-Anhalt damit um ein neues, bis dato nicht vertretenes Radioformat.“

Mario A. Liese, Geschäftsführer und Programmdirektor sagt: „Mit 1A Deutsche Hits wird zum einen die Attraktivität von Digitalradio erhöht und zum anderen die deutsche Musikkultur gefördert. Dieser Sender bietet die gewünschte programmliche Vielfalt und ist der Tipp für jeden, der deutsche Songs im Radio vermisst! Von Pop, Rock, Schlager bis NDW: Wer deutsche Musik liebt, hat ab sofort im Digitalradio und im Webradio ein neues Zuhause!“

Diese neuen Programme sind im Digitalradio Kanal 11C im Sendebereich Halle-Petersberg, Magdeburg-Kapaunberg, Schneidlingen und Brocken mit DAB+ Geräten zu empfangen. Sollten die neuen Programme nicht angezeigt werden, wird empfohlen einen Sendersuchlauf durchzuführen.

Über die Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA)
Die MSA ist in Sachsen-Anhalt die allein zuständige Behörde für die Zulassung, Lizenzierung und Beaufsichtigung privater Hörfunk- und Fernsehveranstalter. Sie entscheidet als staatsferne Institution durch eine aus 25 Mitgliedern plural besetzte Versammlung  und wird aus einem ca. zweiprozentigen Anteil der in Sachsen-Anhalt anfallenden Rundfunkgebühren finanziert. Die MSA ist eine unabhängige Anstalt des öffentlichen Rechts mit Sitz in Halle/Saale, errichtet durch das Landesrundfunkgesetz vom 22.05.1991.

Ansprechpartner für die Vertreter der Medien:
Medienanstalt Sachsen-Anhalt
Martin Heine, Direktor
Telefon:   0345/52550
E-Mail:   heine@msa-online.de
Web:   www.msa-online.de

Download PM

zurück
  

 Aktuelle Publikationen