Medienkompetenztage

Ein Workshop für Schüler und Schülerinnen der Klassenstufen 3 - 8

Die Medienkompetenztage im Medienkompetenzzentrum bieten Schülern/-innen die Möglichkeit: aktiv mit Medien zu arbeiten, sich über das eigene Medienhandeln bewusst zu werden und kritisch hinter die "Medien-Kulissen" zu schauen. Im Mittelpunkt des Workshops stehen die Medien Internet, Fernsehen und Trickfilm - wichtige Konstanten im Alltag von Heranwachsenden. Die Schüler/-innen werden sich einerseits mit Gefahren, die im Internet lauern, auseinander setzen, andererseits werden sie hinter die Kulissen eines Fernsehstudios schauen und drittens bei der Produktion eines Trickfilmes selbst Hand anlegen. Sie durchlaufen in drei Stunden somit drei Stationen: "Arbeit im Live TV-Studio", "Sicher im Internet" und "Erstellung eines Trickfilms".

"Arbeit im Live TV-Studio"
In dieser Einheit haben die Schüler/-innen die Möglichkeit hinter die Kulissen eines Fernsehstudios zu schauen. Sie selbst erproben sich in der Rolle eines Fernsehmoderators/-in und erstellen einen eigenen TV-Beitrag. Zudem können sie mit Hilfe unserer Blue-Box in Meereswelten abtauchen, mit gefährlichen Tieren kämpfen oder auf dem roten Teppich stolzieren. Nebenbei übernehmen die Kinder und Jugendlichen Aufgaben als Tonregisseur/-in, Kameramann/-frau und Aufnahmeleiter/-in. Ziel dieser Einheit ist es, den Schüler/-innen zu verdeutlichen, mit welchen Tricks die Fernsehmacher arbeiten und welche vielfältigen Aufgaben es in einem Fernsehstudio gibt.

"Sicher im Internet"
In der Einheit "Sicher im Internet" steht das Internet mit seinen Potenzialen und Risiken für Kinder und Jugendliche im Mittelpunkt. Die Schüler/-innen setzen sich in dieser Einheit nicht nur mit ihrer eigenen Internetnutzung auseinander, sondern erfahren Neues und wiederholen Grundlegendes zu den Web 2.0-Bereichen: Chats, Videoportale, soziale Netzwerke und Wikis. Neben kurzen Erörterungen zu den genannten Themen, werden die Schüler auch immer wieder angeregt, selbst im Netz zu navigieren und sich so aktiv mit Stolpersteinen und der eigenen Sicherheit im Internet auseinanderzusetzen.

"Erstellung eines Trickfilms"
In der Einheit "Arbeit mit der Trickbox" haben Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit kurze Trickfilme selbst herzustellen. Bevor eine Kamera - Einzelbild für Einzelbild - die Vorlagen der Kinder aufnimmt, müssen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen sich eine kurze Geschichte ausdenken, ein Storyboard entwickeln und ihre eigenen Figuren und Kulissen herstellen. Dabei können sie mit Papier, Knete oder auch Spielzeugfiguren arbeiten. Im nächsten Schritt beginnen sie dann mit der Animation. Von der Idee bis zur Realisierung sind die Kinder für alle Schritte ihres Filmes selbst verantwortlich.

Projektdauer: 3 Stunden

zurück
  

 

Kontakt
Medienanstalt Sachsen-Anhalt
MEDIENMOBILE
Reichardtstraße 8
06114 Halle (Saale)
Tel.: 0345/5213-0
Fax.: 0345/5213-111
mkz@medienanstalt-sachsen-anhalt.de

Medienmobil

Medienpädagogen/-innen

Christian Klisan
Christine Schallert

Katja Wolf
Torsten Kirchhof