Offene Kanäle


 
OK Dessau OK Magdeburg OK Merseburg OK Salzwedel
       
OK Stendal OK Wettin
 
 

 

Offene Kanäle als "Rundfunk der dritten Art" repräsentieren neben den Angeboten der öffentlich-rechtlichen und kommerziellen Veranstalter den "privaten" Rundfunk im eigentlichen Wortsinn. Hier werden werbefrei Fernseh- und Hörfunkbeiträge von Bürgerinnen und Bürgern für Bürgerinnen und Bürger gemacht. Die Trennlinie zwischen Produzent und Konsument wird unscharf und verschwindet im Idealfall völlig. Zur Zeit verbreiten in Deutschland über 70 Offene Kanäle ihre Hörfunk- und Fernsehbeiträge sowohl terrestrisch als auch über Kabelnetze. Unbeeindruckt von Reichweiten, Zuschauerquoten und Werbeumsätzen nehmen die Nutzer der Offenen Kanäle ihr Grundrecht auf Meinungsfreiheit wahr und durchlaufen dabei einen intensiven Bildungsprozess, der ihnen ausgeprägte Grundkenntnisse über die elektronischen Medien und deren Möglichkeiten und Probleme vermittelt. In Sachsen-Anhalt ermöglichen sieben Offene Kanäle mit Unterstützung der MSA den kostenlosen, selbstverantworteten und unzensierten Zugang zu TV-Produktions- und Sendeanlagen. Verbreitet wird das Programm in den örtlichen Kabelnetzen.

Die Offenen Kanäle haben sich in einem Landesverband zusammengeschlossen, der beim Offenen Kanal Magdeburg ansässig ist.

Landesverband Offene Kanäle Sachsen-Anhalt e.V.
Olvenstedter Straße 10
39108 Magdeburg
Tel.: 0391 7391327

Übersicht - Nichtkommerzielle Lokalradios/Offene Kanäle in Sachsen-Anhalt

Einen Überblick über alle Offenen Kanäle in Deutschland gibt die Homepage des Bundesverbandes Offene Kanäle e.V.

zurück
  

Sonderdruck 'die medienanstalten'

 

Übersichtskarte Bürgermedien

Bürgermedien

Livestream