Safer Internet Day 2013

06.11.2012

"ABGECHECKT - Meine Rechte im Netz"

Kurzfilmwettbewerb der Medienanstalt Sachsen-Anhalt,
des Ministeriums für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt und
des Datenschutzbeauftragten des Landes Sachsen-Anhalt

zum Thema Internetsicherheit

(Halle/Saale, 30.10.2012) Anlässlich des Safer Internet Days 2013, dem weltweiten Aktionstag zum Thema Internetsicherheit, schreiben die Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA), das Ministerium für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt und der Datenschutzbeauftragte des Landes Sachsen-Anhalt im Rahmen des Mitteldeutschen Internetforums des Medienstadt Leipzig e.V. den Kurzfilmwettbewerb "ABGECHECKT - Meine Rechte im Netz" aus. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sind aufgerufen, mit Handy, Fotoapparat oder Videokamera einen Kurzfilm zum sicheren und selbstbestimmten Umgang mit dem Internet zu produzieren.

"Das Internet ist ein aktiver sozialer Raum, der von neuen Informationen, Fotos und Videos der Nutzer lebt. Häufig werden dabei Rechte verletzt. Wer im Umgang mit dem Internet geschult ist, wird wissen, wie er seine Rechte im Netz wahrnehmen und sich vor eigenen Rechtsverletzungen bewahren kann", erklärt Ministerin Prof. Kolb.

Mit dem Wettbewerb "ABGECHECKT" möchten die beteiligten Partner das Medienbewusstsein stärken und die Internetkompetenz von Jugendlichen fördern. Wir freuen uns sehr, wenn Sie uns bei der Bekanntmachung des Wettbewerbs und die Kinder und Jugendlichen bei der Produktion und Einsendung ihrer Kurzfilme unterstützen. Die produzierten Kurzfilme können bis zum 07. Januar 2013 bei der MSA eingereicht werden. Auf die Gewinner des Wettbewerbs warten zahlreiche attraktive Preise. Die genauen Teilnahmebedingungen und weiterführende Informationen finden Sie im beigefügten Wettbewerbs-Flyer und auf www.msa-online.de. "Wir wünschen den Schülerinnen und Schülern viel Spaß beim Drehen ihrer Filme!" so Martin Heine, Direktor der MSA und der Datenschutzbeauftragte Dr. Harald von Bose.


Über die Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA)
Die MSA ist in Sachsen-Anhalt die allein zuständige Behörde für die Zulassung, Lizenzierung und Beaufsichtigung privater Hörfunk- und Fernsehveranstalter. Sie entscheidet als staatsferne Institution durch eine aus 25 Mitgliedern plural besetzte Versammlung und wird aus einem ca. zweiprozentigen Anteil der in Sachsen-Anhalt anfallenden Rundfunkgebühren finanziert. Die MSA ist eine unabhängige Anstalt des öffentlichen Rechts mit Sitz in Halle/Saale, errichtet durch das Landesrundfunkgesetz vom 22.05.1991.


Ansprechpartner für die Vertreter der Medien
Martin Heine, Direktor der MSA
Telefon: 0345/52550
E-Mail: heine@msa-online.de

zurück
  

 Aktuelle Publikationen