Dieter-Baacke-Preis für den Offenen Kanal Merseburg-Querfurt

26.11.2012

(Halle/Saale, 26.11.2012) Das jährlich stattfindende Kindermedienfest des Offenen Kanals Merseburg-Querfurt wurde am 24.11.2012 in Paderborn mit dem renommierten Dieter-Baacke-Preis der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur ausgezeichnet.

Der mit 2.000 Euro dotierte Preis prämiert das Kindermedienfest des Offenen Kanals als vielfältiges Angebot zur Entwicklung von kritischer und kreativer Medienkompetenz und der Zusammenarbeit von schulischen und außerschulischen Institutionen. Das Projekt wird als herausragendes Modell medienpädagogischer Arbeit gewürdigt.

Die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend verleihen seit 2001 gemeinsam die Auszeichnung für herausragende medienpädagogische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien. In diesem Jahr standen digitale Medien, Computerspiele, medienpädagogische Rallyes oder auch Film als Medium interkultureller Begegnung im Mittelpunkt der Auszeichnungen. Prämiert werden immer auch die Methoden und pädagogischen Ansätze.

Martin Heine, der Direktor der Medienanstalt Sachsen-Anhalt, die den Offenen Kanal Merseburg-Querfurt unterstützt und beaufsichtigt, freut sich über die wiederholte Auszeichnung der medienpädagogischen Aktivitäten des Offenen Kanals: "Mein herzlicher Glückwunsch gilt besonders dem ehrenamtlichen Vor-stand des Trägervereins und den Mitarbeitern und Nutzern des Offenen Kanals, die in ausgezeichneter Art und Weise einen verantwortungsbewussten und kindgerechten Umgang mit modernen Medien realisieren konnten, der bundesweit Maßstäbe setzt."

Über die Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA)
Die MSA ist in Sachsen-Anhalt die allein zuständige Behörde für die Zulassung, Lizenzierung und Beaufsichtigung privater Hörfunk- und Fernsehveranstalter. Sie entscheidet als staatsferne Institution durch eine aus 25 Mitgliedern plural besetzte Versammlung und wird aus einem ca. zweiprozentigen Anteil der in Sachsen-Anhalt anfallenden Rundfunkgebühren finanziert. Die MSA ist eine unabhängige Anstalt des öffentlichen Rechts mit Sitz in Halle/Saale, errichtet durch das Landesrundfunkgesetz vom 22.05.1991.

Ansprechpartner für die Vertreter der Medien
Martin Heine, Direktor der MSA
Telefon: 0345/52550
E-Mail: heine@msa-online.de
Web: www.msa-online.de

Weiterführende Links:

www.dieterbaackepreis.de

zurück
  

 Aktuelle Publikationen