Jahresauftakt mit neuer Ausgabe „MSA EinBlicke“ zum Thema „Glaubwürdigkeit der Leitmedien“

04.01.2016

Pünktlich zum neuen Jahr erscheint die „MSA EinBlicke“. In ihrem aktuellen Heft 1/2016 widmet sich die Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA) dem Thema „Glaubwürdigkeit der Leitmedien“.

Mit dieser Ausgabe möchte die MSA den Themenkomplex aus dem „Halleschen Mediengespräch 2015“ ganz bewusst weiterentwickeln und dem Thema weiter konsequent nachgehen. Experten aus der Wissenschaft, wie der renommierte Psychoanalytiker Dr. Hans-Joachim Maaz, nehmen Stellung zur aktuellen Flüchtlingsdebatte oder zur Berichterstattung über die Pegida-Bewegung. Gefragt wurden aber genauso zwei Chefredakteure und eine Programmchefin der wichtigsten Medien in Sachsen-Anhalt, wie sie die Rolle der Leitmedien einschätzen. Sie erzählen, wo immer noch Fehler in der Berichterstattung entstehen und was zukünftig besser gemacht werden kann. Eine Vorzeigesendung mit hohem Wortanteil und gesellschaftlichen und politisch brisanten Themen gibt es mit „Koschwitz zum Wochenende“ auch im Privatradio. Unter anderem bei Radio Brocken.

In der Ausgabe sind unter anderem folgende Themen zu lesen:

•  „Umfragen zur Glaubwürdigkeit der Presse alarmierend“
Medienexperte Prof. Dr. Hochscherf über die Zukunft der Leitmedien

• „Medien in der Flüchtlingsfalle?“
Warum die aktuelle Berichterstattung das Land spaltet

• „Koschwitz zum Wochenende“
Wie eine Radiosendung mit hohem Wortanteil auch bei den Privaten funktioniert

Die Ausgabe kann direkt über die Medienanstalt Sachsen-Anhalt bezogen werden und ist im Internet als Download unter www.msa-online.de abrufbar.

Über die Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA)
Die MSA ist in Sachsen-Anhalt die allein zuständige Behörde für die Zulassung, Lizenzierung und Beaufsichtigung privater Hörfunk- und Fernsehveranstalter. Sie entscheidet als staatsferne Institution durch eine aus 25 Mitgliedern plural besetzte Versammlung  und wird aus einem ca. zweiprozentigen Anteil der in Sachsen-Anhalt anfallenden Rundfunkgebühren finanziert. Die MSA ist eine unabhängige Anstalt des öffentlichen Rechts mit Sitz in Halle/Saale, errichtet durch das Landesrundfunk¬gesetz vom 22.05.1991.

Ansprechpartner für die Vertreter der Medien:
Medienanstalt Sachsen-Anhalt
Martin Heine, Direktor
Telefon:   0345/52550
E-Mail:   heine@msa-online.de
Web:   www.msa-online.de

Download PM

zurück
  

 Aktuelle Publikationen