MSA EinBlicke zum Thema „Barrierefreiheit in den Medien“

29.04.2015

Die Medienanstalt Sachsen-Anhalt widmet sich in ihrem aktuellen Magazin „MSA EinBlicke“ den barrierefreien Medien in Sachsen-Anhalt. Mit der aktuellen Ausgabe zeigt die MSA ganz konkret auf, wieviel Inklusion in den Programminhalten stattfindet und wie Inklusion von öffentlich-rechtlichen und privaten Sendern, aber auch in den Bürgermedien wirklich gelebt wird. In Interviews, Reportagen und Berichten zeigt sie auch, wie Medien und Medienschaffende das Thema umsetzen.  Die Publikation lässt aber vor allem die Menschen zu Wort kommen, die mit einer Behinderung leben und in den Medien arbeiten.

In der Ausgabe sind unter anderem folgende Themen zu lesen:

• TRISTAN UND DAS RADIO
Über das deutschlandweit einmalige Hörfunkprojekt für rAUS-Leben in Halle

• ADRIAN MAEREVOET ÜBER INKLUSION IN SACHSEN-ANHALT
Interview mit dem Behindertenbeauftragten der Landesregierung

• MEDIEN FÜR ALLE
Was öffentlich-rechtliche und private Programmanbieter für mehr Barrierefreiheit tun

Die Ausgabe kann direkt über die Medienanstalt Sachsen-Anhalt bezogen werden und ist im Internet als Download abrufbar. Außerdem liegt sie am Stand der MSA in der media city auf dem Medientreffpunkt Mitteldeutschland (vom 4. bis 6. Mai 2015 in Leipzig)  aus.

Über die Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA)
Die MSA ist in Sachsen-Anhalt die allein zuständige Behörde für die Zulassung, Lizenzierung und Beaufsichtigung privater Hörfunk- und Fernsehveranstalter. Sie entscheidet als staatsferne Institution durch eine aus 25 Mitgliedern plural besetzte Versammlung  und wird aus einem ca. zweiprozentigen Anteil der in Sachsen-Anhalt anfallenden Rundfunkgebühren finanziert. Die MSA ist eine unabhängige Anstalt des öffentlichen Rechts mit Sitz in Halle/Saale, errichtet durch das Landesrundfunkgesetz vom 22.05.1991.

Ansprechpartner für die Vertreter der Medien:

Medienanstalt Sachsen-Anhalt
Martin Heine, Direktor
Telefon:   0345/52550
E-Mail:   heine@msa-online.de
Web:   www.msa-online.de


Download Pressemeldung

zurück
  

 Aktuelle Publikationen