Mediennachwuchs trifft sich erneut zum Mitteldeutschen Mediencamp 2016!

25.06.2016

Vertreter aus Politik und Medien beobachten kreatives Schaffen der Kinder und Jugendlichen


Am 26. Juni 2016 ist es soweit: 60 medieninteressierte Kinder und Jugendliche aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen reisen nach Heubach (Thüringen) und verbringen ihre erste Ferienwoche im Mitteldeutschen Mediencamp. Bereits zum dritten Mal veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft der mitteldeutschen Landesmedienanstalten (AML), zu deren Mitgliedern die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM), die Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA) und die Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) gehören, ein großes medienpädagogisches Feriencamp.

Unter dem Slogan "Mission Medial! Make It, Like It, Share It!" wird im Camp Erstaunliches geleistet. Die jungen Medienmacher/-innen aus Mitteldeutschland produzieren unter Anleitung erfahrener Medienpädagogen/-innen der drei Landesmedienanstalten ihre eigenen Videoclips, Hörspiele, Trickfilme oder Reportagen.

Doch nicht nur das, zum Bergfest am 29. Juni 2016 erwartet die Teilnehmer/-innen und Betreuer/-innen hochrangiger Besuch. Vertreter der drei Landesmedienanstalten sowie Vertreter aus Politik und Medien gesellen sich unter die Kinder und Jugendlichen, um die Gelegenheit zu nutzen, sich das kreative Schaffen der Mädchen und Jungen näher anzuschauen.

Die fertigen Medienproduktionen werden im Rahmen einer großen Premierenfeier präsentiert. Wer selbst einmal die tolle Atmosphäre im Mediencamp erleben sowie die Ergebnisse der einzelnen Gruppen sehen möchte, ist herzlich zur Abschlusspräsentation am 02. Juli 2016, um 16.30 Uhr in das Schullandheim und Freizeitcamp „Woodcamp e.V.“ in Heubach, Rudolf-Breitscheid-Straße 90, eingeladen.

Auf der Homepage www.mitteldeutsches-mediencamp.de sind alle Informationen rund um das Camp abrufbar. Hier ist auch ein Weblog eingerichtet, der täglich Berichte und Fotos aus dem Campleben, den Arbeitsgruppen und diversen Freizeitaktivitäten zeigt.


Über die Arbeitsgemeinschaft der mitteldeutschen Landesmedienanstalten (AML)
Die Zusammenarbeit der SLM, MSA und TLM wurde 2001 auf eine förmliche Statutengrundlage gestellt und die Arbeitsgemeinschaft der mitteldeutschen Landesmedienanstalten (AML) gegründet. Vorsitz hat derzeit die TLM. Neben der Abstimmung gemeinsamer Positionen und einem regelmäßigen Erfahrungs- und Meinungsaustausch findet die Zusammenarbeit in zahlreichen gemeinsamen Projekten, wie bspw. dem Rundfunkpreis Mitteldeutschland oder dem Mitteldeutschen Mediencamp, ihren Ausdruck.

Ansprechpartner der jeweiligen Landesmedienanstalt für die Vertreter der Medien:

Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM): 
Martin Deitenbeck, Geschäftsführer der SLM
Telefon: 0341 22 59 0
E-Mail: info@slm-online.de

Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA): 
Martin Heine, Direktor der MSA
Telefon: 0345 52 55 0
E-Mail: info@msa-online.de

Thüringer Landesmedienanstalt (TLM): 
Jochen Fasco, Direktor der TLM
Telefon: 0361 2 11 77 0
E-Mail: mail@tlm.de

Campleitung: 
Christine Schallert, Medienpädagogin der MSA
Telefon: 0345 52 13 0
E-Mail: camp@msa-online.de

Download Pressemitteilung

zurück
  

 Aktuelle Publikationen